Ein Franzose in Kassel
Freitag, 5. August 2016, 19 Uhr
Kassel Karlskirche

 

Louis Massonneau (1766 – 1848)

Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello Nr. 1 F-Fur
Duo concertante für Violine und Violoncello C-Dur, op. 9 Nr. 1
Air varié für Violine und Violoncello
Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello Nr. 2 B-Dur

Beatrix Scholze Oboe
Susan Doering Violine
Reinhard Wulfhorst Viola
Dieter Wulfhorst Violoncello

Louis Massonneau wurde 1766 in Kassel geboren. Bereits als 17-Jähriger trat er in die Hofkapelle des Landgrafen Friedrich II. ein. Auf dem Programm des Konzertes stehen einige von Massonneaus unterhaltsamen und eingängigen Kammermusikwerken. Dazwischen erzählen die Musiker von seinem Leben.

“Verlorener Sohn - Musik von Massonneau in der Karlskirche" (Hessische / Niedersächsiche Allgemeine vom 08.08.2016)

   

Mit freundlicher Unterstützung von: